Run and Bike Berlin 29.09.2018

Falls ihr alleine seid, könnt ihr in der Veranstaltung auf Facebook nach einem Partner für den Teamwettbewerb suchen.

Run & Bike - ein schönes Teamerlebnis für Jedermann

Am 29.09. 2018 findet im Tegeler Forst eine neue Veranstaltung vom SC Tegeler Forst e.V. statt. Run & Bike Berlin nennt sich das Ganze, Laufen und Rad fahren und das im kleinstmöglichen Team, das es gibt. 

Im Namen der Veranstaltung steckt auch schon die Absicht des Spektakels: Laufen und Fahrrad fahren mit nur einem Fahrrad und das zusammen im 2er-Team. Die Teammitglieder dürfen sich dabei beim Laufen und Radfahren abwechseln, wie oft und in welchen Abständen sie das tun ist dabei völlig ihnen überlassen. Verpflegung kann dabei gerne mitgeführt werden. Damit das Team auch ein Team bleibt darf zwischen dem Laufenden und Fahrenden nur ein maximaler Abstand von 20m liegen. Die Teams starten zusammen und überqueren auch zusammen die Ziellinie.

Der Run & Bike Berlin richtet sich an jeden, der Spaß am Sport hat oder auf der Suche nach dem Spaßfaktor beim Laufen ist. Denn diese Art von Sportevent verspricht einen hohen Spaßfaktor. Außerdem richtet sich der Run & Bike Berlin an alle, die mal nicht nur einfach laufen oder nur Rad fahren möchten und an diejenigen die bei einem Triathlon die Schwimmstrecke gern meiden.

Beim Run & Bike stehen drei verschieden Distanzen zur Auswahl: Je nachdem, wie viel Spaß man haben möchte, kann man sich auf 10,5 km, 21 km oder gar 42 Kilometer begeben. Eine weitere Distanz sind die 53 Kilometer an diesem Tag, welche sich allerdings ausschließlich an Einzelläufer richtet. Für jeden, der die angegebenen Strecken "nur" laufen möchte, kann dies natürlich auch tun. Es ist also für jeden etwas dabei, beim Run & Bike Berlin.

Unser TIP: auch Kurzstreckenläufer schaffen bei dieser Veranstaltung längere Streckenlängen, da ja immer wieder eine Pause auf dem Fahrrad möglich ist.

 

„... Egal ob nun Einzel- oder Teamstart, ich bin der Meinung, dass für jeden etwas dabei sein wird und es allen Spaß machen wird.“ Benji Brade (Ultraläufer)